Aktuelles BVB International

Aktuelles BVB International

Schwarzgelbe Freunde spenden 2.500 Euro für Neven Subotic-Stiftung

„Nikolaus komm in unser Haus, pack die großen Taschen aus“, schallte es am 6. Dezember aus dem Haus Westenhellweg 17. Dort ist die Neven Subotic-Stiftung zuhause. Und der Nikolaus kam in Gestalt eines schwarzgelben Quartetts. Angeführt von Uwe Schedlbauer, dem Autor des neuen BVB-Buches „Schwarzgelbe Freunde überall auf der Welt“, leerten er und seine schwarzgelben Freunde ihre Taschen. Mit dabei Edzard Bennmann (Signal Iduna-Gruppe), Jürgen Hinkelmann (Bäckerei Grobe) und Levent Aktoprak (Fanclub BVB International e.V.). Zusammen übergaben sie Neven Subotic die stolze Summe von 2.500 Euro für seine Stiftung.
„Ich möchte mich recht herzlich für diese großzügige Spende bedanken. Mit diesem Geld können wir in Äthiopien 50 Kindern nachhaltigen Zugang zu sauberem Wasser und ordentlichen Sanitäranlagen ermöglichen“, freute sich Neven Subotic über den warmen Geldregen am Nikolaustag: „und ich möchte mich auch noch mal bei Uwe Schedlbauer bedanken, dass er mich und meine Stiftung in seinem neuen Buch mit einer schönen Geschichte aufgenommen hat“. Die Geschichte im Buch „Schwarzgelbe Freunde überall auf der Welt“ hat den Titel „Der kleine Engel von Sifra-Jeganu“. In dieser wunderschönen Geschichte beschreibt Neven das Schicksal der 3-jährigen Sosuna, die mit ihrem Vater Mulu Gebru in Sifra-Jeganu im Norden Äthiopiens lebt. Hier ein Auszug aus der Geschichte von Neven Subotic: „… Jetzt aber war Feiertag. Am 1. Juli 2015 war der Brunnen in Sifra-Jeganu endlich fertig. Endlich sauberes, frisches Wasser. Auch für meinen Freund Mulu Gebru und seinen kleinen Sonnenschein Sosuna. Mir läuft es auch heute noch kalt den Rücken runter, wenn ich an die glücklichen Gesichter an diesem Tag denke …“

Das Brunnen-Projekt in Sifra-Jeganu ist eines von bislang 25 Projekten, die die Neven Subotic-Stiftung seit ihrer Gründung realisiert hat. „Wir sind stolz darauf, dass wir mit unserer Spende die herausragende Arbeit von Neven unterstützen können“, sagten die Schwarzgelben Freunde, sangen alle zusammen „Lustig, lustig, trallerallala!“ und zogen weiter.

Mitgliederversammlung 2016!

Mitgliederversammlung des BVB-Fanclubs International e.V.

Wann: am 28. November um 19.09 Uhr,
Wo: im „Mit Schmackes“, Hohe Str. 61a/Ecke Saarlandstrasse, 44139 Dortmund

Wir bitten um zahlreiches Erscheinen, da wichtige Entscheidungen für 2017 anstehen;)

Vorschlag für eine Tagesordnung:

TOP 1 // Begrüßung und Feststellung der Tagesordnung

TOP 2 // Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung vom 16.11.2015

TOP 3 // Bericht des Schatzmeisters zum Geschäftsjahr 2015

TOP 4 // Bericht der Rechnungsprüfer

TOP 6 // Bericht des Vorstandes über die Aktivitäten des Vereins in 2015

TOP 7 // Entlastung des Vorstandes für das Haushaltsjahr 2015

TOP 8 // Geplante Aktivitäten in 2017 (Bericht Levent Aktoprak)

TOP 9 // Verschiedenes

Euer BVB International e.V. Vorstand

Kommentare zur Bierdeckel-Aktion des BVB-International

Wir haben uns außerordentlich über die den hohen Zuspruch und die positive Resonanz gefreut, die unsere Deckel-Aktion in der Öffentlichkeit gefunden hat.

Hier eine Auswahl an Kommentaren, die uns erreichten:

Borussia Dortmund: „Wie sehr dieses Thema die Fans beschäftigt, zeigt sich daran, dass kürzlich auch der Fanclub BVB International e.V. auf die Idee kam, Gastronomen Bierdeckel mit einer antidiskriminierenden Botschaft zur Verfügung zu stellen. An dieser Stelle möchten Borussia Dortmund und die BVB | Fan- und Förderabteilung nochmals  ausdrücklich das Engagement des Fanclubs loben, sich auch aktiv gegen Rassismus einzusetzen.“

Bärbel Bas MdB: „Stammtischparolen mit Bierdeckeln gegen Rassismus zu bekämpfen, ist eine gute und plakative Aktion. Mehr denn je ist heute wichtig, deutlich Flagge zu zeigen. Rassismus darf keinen Platz unter uns haben. Schon gar nicht im Fußball. Zeichen setzen gegen Rassismus. Jetzt.“

Oliver Kaczmarek MdB: „Der Ruhrpott ist bunt. Ohne Vereinsgründer, Trainer, Funktionäre, Spieler aus der ganzen Welt wären unsere Klubs nie Pokalsieger, Meister oder Champions-League-Sieger geworden. Darauf sind wir stolz und das bleibt so! Deshalb: Schwarz-Gelb, Blau-Weiß, wie auch immer – Rassismus hat keinen Platz in unseren Klubs! Weder im noch außerhalb des Stadions! Der Ruhrpott bleibt International. Danke dem BVB International für seine gelungene Aktion.“

Britta Altenkamp MdL: „Unsere Gesellschaft muss sich jeden Tag aufs Neue um Demokratie, Frieden und Toleranz bemühen. Projekte wie BVB International e. V. sind Ausdruck dieses stetigen Bemühens in der Lebenswelt Sport und verdienen unsere Unterstützung. Ich hoffe auf viele Nachahmer in der deutschen und europäischen Sportlandschaft.“

Uwe Schulz WDR 2: Jede große Weisheit passt auf einen Bierdeckel. Und wer weiträumiger nachdenken will, stelle sich einfach den BVB vor ohne Kostedde, Dede, Eva, Otto, Pierre-Emerick, Ilkay, Nuri und Ramos.

BVB Interantional e.V. gegen Rechts

BVB International e.V steht auch in der Saison 2013/2014 bei allen Heimspieltagen gegen Rechts!

BVBgegenrechts

Seit dem ersten Heimspieltag der Saison wurden von uns pro Heimspiel 150 Aufkleber und 100 Postkarten mit unserem Motiv gegen Rechts rund um das und im Westfalenstadion verteilt. Mit dieser Aktion, die wir bis zum Saisonende fortsetzen, wollen wir das Projekt „Abpfiff für Rechts“ der Fan und Förderabteilung und die Arbeit des BVB für Vielfalt im Stadion unterstützen, damit unser Stadion bunt und die Fanszene wach bleibt.

Unserer Meinung nach, kann nur der wache Fan dafür sorgen, dass unsere schwarzgelbe Gemeinde die ausgrenzt, die wir wegen ihrer ewig gestrigen und diskriminierenden Gesinnung nie wieder in unserem Stadion oder in unseren Farben sehen wollen.

Der BvB International e.V. wurde im Jahr 2007 durch die Bundesregierung und im Jahr 2008 durch den DFB für seine völkerverständigende und integrative Arbeit ausgezeichnet und fühlt sich, auch wegen dieser Auszeichnungen dazu verpflichtet, dauerhaft für Integration und Völkerverständigung einzutreten.

Bitte unterstützt uns dabei, unser Stadion bunt und international zu erhalten, indem Ihr in Euren Blöcken dafür sorgt, dass die Rechten ausgegrenzt und an die Ordner gemeldet werden.